Bitte beachten Sie, dass sich diese Website aktuell im Umbau befindet.

StreitClub #10: "Soziale Ungerechtigkeit"

Im StreitClub #10 diskutieren Nicole Deitelhoff und Michel Friedmann mit Veronika Grimm und Sighard Neckel inwieweit soziale Ungleichheit die Demokratie gefährdet. Mit dabei ist eine Schulklasse der Hohe Landesschule in Hanau.

Die Inflation beschleunigt die soziale Ungerechtigkeit. Der Satz „Meinen Kindern soll es besser gehen“ hat mit der Realität kaum mehr etwas zu tun. Die soziale Ungerechtigkeit könnte zu einem Sprengsatz werden, der die Demokratie gefährdet.

Die soziale Ungerechtigkeit wächst. Strukturelle Ungerechtigkeiten, wie bspw. die Bildungsgerechtigkeit, vertiefen sich immer mehr.
Die Schere zwischen Arm und Reich geht immer noch weit auseinander und dass, obwohl soziale Transfers der öffentlichen Hand immer größer werden. Mindestlohn und Rente sind nur zwei Beispiele, die aufzeigen, dass Menschen, obwohl sie 40 Stunden die Woche arbeiten, nicht über die Runden kommen und nach jahrzehntelangem Arbeiten von ihrer Rente nicht leben können.

Diese spannenden Fragen diskutierten Nicole Deitelhoff und Michel Friedman mit der Wirtschaftswissenschaftlerin Prof. Dr. Veronika Grimm und dem Soziologen Prof. Dr. Sighard Neckel.

 

» zurück