Prof. Dr. Matthias Middell
Standort Leipzig

Prof. Dr. Matthias Middell

Leiter Ausschuss Innovation und Strategie, Mitglied im Sprecher:innenrat, Mitglied im Institutsrat, Sprecher Teilinstitut Leipzig, Projektleiter

Kurzprofil

Matthias Middell ist Direktor des Research Centre Gobal Dynamics (ReCentGlobe) der Universität Leipzig. Er ist Sprecher des SFB 1199 „Verräumlichungsprozesse unter Globalisierungsbedingungen“ und Ko-Sprecher des Leibniz-WissenschaftsCampus „Eastern Europe – Global Area“. Nach historischen Arbeiten zur Untersuchung gegenrevolutionärer Strategien am Ende des 18. Jh. hat er sich der Erforschung der Weltgeschichtsschreibung im 20. Jh. zugewandt und darauf aufbauend eine breit gefasste Forschungsagenda für das neu entstehende Gebiet der Global Studies entwickelt. Dabei stehen Fragen nach der Neuverräumlichung der Welt in globalen Momenten des Umbaus der Weltordnung und der Herausbildung transregionaler Verflechtungen im Vordergrund.

Was interessiert mich am Gesellschaftlichen Zusammenhalt

Die Analyse der Neukonfiguration von Zusammenhalt unter der global condition seit der Mitte des 19. Jahrhunderts bis heute (vom Konzept des gesellschaftlichen Zusammenhalts zur normativen Idee des globalen Zusammenhalts) und die Untersuchung des Populismus in globalhistorischer Perspektive.

Kontakt

middell@uni-leipzig.de

+49 151 41845283

Forschungsprojekte

LEI_F_02
Einheit herstellen: Das Integrationsdispositiv und seine Begriffe in der deutsch-deutschen, britischen und französischen Gesellschaft im langen 20. Jahrhundert
» Projektbeschreibung
LEI_F_10
Rechtspopulismus und rechtsextreme politische Bewegungen in Frankreich und ihr Zusammenhang mit Entwicklungen im Maghreb und im östlichen Europa
» Projektbeschreibung
INRA_A02
Transnationale Zirkulation von Rassismusvorstellungen
» Projektbeschreibung
» zurück zur Personenübersicht